Wege aus der Schuldenfalle 

 

Zahl der Verbraucherinsolvenzen steigt wieder


Die derzeitige weltweite Wirtschaftskrise bedroht in diesem Jahr auch zunehmend die Zahlungsfähigkeit vieler Verbraucher in Deutschland. Auf einem Sockel weiter steigender Privatverschuldung wird mit einem Anstieg der Verbraucherinsolvenzen auf rund 110.000 gerechnet. Im Vorjahr waren es bundesweit 98.140 Verfahren. Dies entsprach einem Rückgang der Privatinsolvenzen um 7 Prozent gegenüber 2007. Dieser positive Trend wird sich spätestens im 2. Halbjahr 2009 ins Negative umkehren.

Rund 3 Millionen Haushalte in Deutschland gelten als überschuldet. Das heißt, ihre Einnahmen reichen dauerhaft nicht aus, um die Ausgaben – etwa für Miete, Lebensmittel und das Bedienen bestehender Zahlungsverpflichtungen – zu decken. Sie alle könnten im Prinzip eine private Insolvenz anstreben. Die aktuellen Zahlen der privaten Insolvenzen zeigen hier deshalb nur die Spitze des Eisberges. Denn seit der Einführung der Verbraucherinsolvenz im Jahre 1999 haben erst gut 500.000 Privatpersonen einen Insolvenzantrag gestellt in der Erwartung, ihre wirtschaftlichen Schwierigkeiten durch die Erteilung der Restschuldbefreiung zu überwinden. Hinzu kommen noch einmal rund 300.000 Personen, die zum Beispiel als Gesellschafter oder als ehemalige Selbstständige zahlungsunfähig geworden sind.

Vor der Antragstellung bei Gericht müssen die Betroffenen zunächst eine Einigung mit ihren Gläubigern versuchen. Dazu benötigen sie die Hilfe einer so genannten geeigneten Stelle oder Person. Hierzu zählen die öffentlichen Schuldnerberatungsstellen. Allerdings sind die rund 950 seriösen Beratungsstellen für Schuldner in der Trägerschaft der Verbraucher- und Wohlfahrtsverbände sowie der Kommunen nach wie vor nicht ausreichend. Betroffene warten zurzeit meist mehrere Monate auf einen ersten Beratungstermin.

Eine Alternative dazu kann die Beratung und gegebenenfalls Vertretung durch einen Rechtsanwalt sein. Dies kostet zwar im Gegensatz zur öffentlichen Schuldnerberatungsstelle Geld. Dafür wird den Schuldnern hier schnell geholfen.

Kontakt und Terminvereinbarung

Anschrift

Rechtsanwaltskanzlei Kraatz
Breite Str. 24
13187 Berlin

 

Telefon

+49 30 49905750

 

E-Mail

info@ra-kraatz.de


Oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Kalender
Atomuhr